Coaching, Therapie und Klosterreisen

Presse

Berichte über Brigitte Jülich und Erfolg Orange. Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf die Berichte.

Presseclipping WAZ September 2013

Bei der Messe sind Frauen der Boss

Dateien für den Upload bereitstellen

201305cityanzeiger

Dateien für den Upload bereitstellen

Hallo Ü-Wagen: Auszeit ? Aufenthalt im Kloster

Am Samstag, 20.12.2008 war Brigitte Jülich als Gast bei der legendären WDR5-Sendung "Hallo Ü-Wagen" zu hören. Gesprächsthema der prominent besetzten Runde(neben Brigitte Jülich, Prof.Dr. Jürgen Kagelmann, Schwester Andrea und Heinz-Rudi Spiegel) Auszeit - Aufenthalt im Kloster.

Wieder tief durchatmen und sich entspannen. Zur Ruhe kommen und sich besinnen. Neue Kraft schöpfen. Was wie die Werbung eines luxuriösen Wellness-Hotels klingt, kommt in Wirklichkeit ganz woanders her ? aus einem Kloster. Und tatsächlich verbringen immer mehr Menschen eine Auszeit jenseits der Alltagshektik in einem Kloster, und immer mehr Klöster bieten so einen Ort an. Was suchen die Gäste und was finden sie dort? Julitta Münch und Hallo Ü-Wagen am 20.12. in Hattingen, in der Nachbarschaft der Zisterzienser von Bochum-Stiepel.

Dateien für den Upload bereitstellen
Dateien für den Upload bereitstellen

Beitrag herunterladen

screenshot-managerin-mag

Dateien für den Upload bereitstellen

Facetten einer Persönlichkeit

Interview: Birgit Schultz (BS) - Rat & Tat Marketing

BS: Hallo Brigitte, zu Deinen täglichen Aufgaben gehört es, anderen Menschen zuzuhören und sich in sie hinein zu versetzen. Doch was für ein Mensch ist eigentlich Brigitte Jülich? Ich habe einige Fragen zusammengestellt, von denen ich meine, dass Deine Antworten helfen, Dich besser kennen zu lernen.

BS: Du bist allein in einer fremden Stadt – wie verbringst Du Deinen Abend?

Brigitte Jülich: Kommt auf meine Stimmung an. Es kann sein, dass ich durch die Stadt laufe oder im Hotelzimmer bleibe. Wenn ich gut drauf bin, setze ich mich allein an die Bar.

BS: Welches ist deine hartnäckigste Marotte?

Brigitte Jülich: Ich wirke normalerweise sehr ruhig und ausgeglichen. Wer mich kennt weiß, wenn ich meine Autoschlüssel suche, bin ich im Stress. Also Autoschlüssel suchen – das kommt auch bei mir immer mal wieder vor…

BS: Was kann Dich so richtig begeistern? Und wann ist es Dir zuletzt passiert? 

Brigitte Jülich: Als der BVB Deutscher Meister wurde! Ich bin regelrecht herumgesprungen. Und vor einiger Zeit traf ich Pater Magnus abends um 22 Uhr im Klostergarten in der Abtei Ottobeuren. Wir haben das Gespräch vom Jahr davor einfach weitergeführt. Es fühlte sich an, als wäre ich nie woanders als dort gewesen.

BS: Wann hast Du zuletzt etwas Untypisches getan? 

Brigitte Jülich: Ich komme gerne zu Terminen 15 Minuten früher. Während einer meiner letzten Netzwerkreisen nach Frankfurt hatte die Deutsche Bahn zwei Stunden Verspätung. Normalerweise spute ich mich dann, um meinen Termin zu halten. Aber da hatte ich plötzlich keine Lust, alles wie immer zu machen, um mich zu überschlagen. Deshalb bin sogar noch unter die Dusche gesprungen. Wie heißt es so schön? Du kannst nur Gutes tun, wenn Du zufrieden bist! So habe ich in dem Moment für mich gesorgt, war zufrieden und konnte ganz entspannt den Rest des Termins wahrnehmen.

BS: Für welche Sünden hast Du Verständnis?

Brigitte Jülich: Für Eis und Zigaretten.

BS: Jetzt zum Abschluss noch eine Frage zum Namen Deines Unternehmens. Warum Erfolg Orange?

Brigitte Jülich: Ganz einfach: Zunächst einmal strahlt die Farbe Orange Freundlichkeit und Wärme aus. Orange verkörpert aber auch das Vertrauen, den Optimismus und die Kraft, die jedem Erfolg zugrunde liegen. Orange bringt Begeisterung, Motivation, Fröhlichkeit und Elan. Außerdem – Orange ist ganz einfach meine Lieblingsfarbe!

BS: Vielen Dank für das Interview, Brigitte. Wer jetzt noch mehr über Brigitte Jülich erfahren möchte, liest hier einfach weiter:

Brigitte Jülich, Jahrgang 1952, ist eine seit 30 Jahren erfahrene Diplom-Sozialpädagogin und Therapeutin. In ihrer eigenen Praxis unterstützt sie als zertifizierte Therapeutin, Erfolgscoach und Burnout Coach Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen. Psychotherapie, Konzentrative Bewegungstherapie, Tanztherapie, Rollenspiel, Psychodrama,  Selbst-PR und Themen wie die Überwindung von Ängsten gehören zum Leistungsspektrum.

Der Aufbau von Betriebsstrukturen verbunden mit den Themen Management, Kundenbeziehungen und Personalentwicklung im Gesundheitswesen stellen eine besondere Qualifikation dar. Brigitte Jülich ist zertifizierter Führungskräftecoach und Coach für die Zeitschrift Emotion.

Mit dem lösungsorientierten Ansatz vermittelt Brigitte Jülich den Menschen, wie wichtig es ist, nicht nur auf ihren Kopf zu hören, sondern auch ihre Gefühle und ihren Körper nicht zu vergessen. Vor allem möchte sie Mut machen, sich Schritt für Schritt seinen Zielen zu nähern und sich den Erfolg zuzutrauen.

Dass auch sehr schwierige Probleme zu lösen sind, zeigt ihre tägliche Arbeit als Fachfrau. Aber die Therapeutin kennt auch die andere Seite. Aus einer eigenen schweren Erkrankung ging sie gestärkt hervor und ist Gründerin einer Schlaganfall-Selbsthilfegruppe. Brigitte Jülich weiß: Wer sich auf sich selbst besinnt, seine Perspektiven bedenkt und sich Verbündete sucht, darf optimistisch sein und findet seinen Weg!

Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit ist ein ausführliches Erstgespräch. Lernen Sie meine Arbeitsweise kennen. Investieren Sie einen Anruf, eine E-Mail und etwas Zeit. Danach entscheiden Sie.