Stressfrei durch den Advent! 8. Tipps für dich und der 9. Tipp enthält eine unglaubliche Idee für Weihnachten.

Der Advent steht vor der Tür.

1.   Kannst Du…

das Gesülze vom besinnlichen Advent auch nicht mehr hören? Was ist denn schon „besinnlich“ an dieser Adventszeit?

Der Terminstress, wenn man alle Weihnachtsfeiern abklappert? Die aggressiven Werbungen von Elektronik- und anderen Geschäften oder die Weihnachtsmärkte etwa, die mit ihren Glühweinständen zur Tiefgründigkeit beitragen? 50 Millionen Liter werden angeblich in diesem Jahr getrunken. Dies nur am Rande.

Nichts gegen Weihnachtsmärkte und auch nichts gegen Glühwein – bloß der Etikettenschwindel bringt mich auf die Spitze des heimatlichen höchsten Weihnachtsbaums der Welt (eine Palme war gerade nicht zur Hand). Was bedeutet Besinnlichkeit? Was heißt Gelassenheit?

Die Stille und das Ruhen in sich selbst ist beeindruckend.  Oft ist es nicht wirklich unser Leben, das wir Leben. Wir leben Werte, die gar nicht unsere sind. Und wir tun viele Dinge, die wir eigentlich lassen könnten. Dafür ist der Advent eine wunderbare Zeit, um bei sich anzukommen.

2.   Gerüche

Ich habe einen Spekulatius Tee mit Zimt geschenkt bekommen. Es duftet vorzüglich und hat keine Kalorien.

Es gibt lecker riechende Kerzen oder Duftstövchen zu kaufen. In dieser Jahreszeit locken beispielsweise Kerzen mit Zimt, Vanille, Lebkuchen oder Winterapfel-Aroma.

Ich kann ansonsten die Kerze Goodby Stress empfehlen.

3.   Gute Laune Kekse

Jetzt ist Plätzchenzeit! Besonders vor Weihnachten schmecken Plätzchen am besten. Aber was ebenfalls schön ist: ist Plätzchen verschenken. Ob für Kollegen, Freunde oder die Familie – über etwas Leckeres zum Naschen freut sich jeder. Und es duftet im Haus.

4.   Wärme

In der Winterzeit geht nichts über eine gemütliche Atmosphäre, speziell im eigenen Heim. Wer einen Kamin zuhause hat, kann sich glücklich schätzen. Aber auch eine Wärmflasche macht uns warm. Ein Tee dazu und Kerzen sorgen weiterhin für ein gemütliches Ambiente.

5.   Schöne Filme + Märchen

Was gibt es an kalten und regnerischen Sonntagen besseres als Weihnachtsfilme zu schauen und sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Mache es Dir auf der Couch bequem, trinken leckeren Tee oder Glühwein und genieße die weihnachtliche Atmosphäre. Oder lass Dir vorlesen.

6.   Draußen

Nicht nur drinnen, wo es warm ist, können wir in Stimmung kommen. Es macht Spaß, frische Luft zu schnappen. Dabei wird der Kopf frei gepustet. Das Immunsystem freut sich. Wir können die Seele baumeln lassen und den Advent von einer anderen Seite betrachten. Schnee würde alles noch leiser stimmen.  Schal um und Mütze auf – schön warm eingekuschelt und schon geht`s nach draußen.

7.   Liebe Menschen treffen

Gerade im Advent, wo es auf Weihnachten zugeht, kann man viel tun, um sich mit lieben Menschen zu umgeben. Ob gemeinsame Spaziergänge, Weihnachtsmarktbesuche oder zusammen Plätzchen backen, alles ist wunderbar.

8.   Wunschzettel schreiben

Kinder tun es und Erwachsene ebenfalls. Und Du? Wie wäre es mit einem Wunschzettel an Deinen Partner oder an dich selbst? Es müssen nicht nur materielle Wünsche sein. Hast Du Ziele, privat oder beruflich, die Du erreichen möchtest? Schreibe alles auf und sei Dein eigenes Christkind. Schenke Dir oder lass Dir ein hübsches Buch schenken, das dich ein Jahr lang begleiten wird.

9. Extra Tipp für Weihnachten

Überlege in Ruhe, was wer an Weihnachten übernehmen soll. In diesem Jahr soll alles anders laufen. Du willst nicht stundenlang alleine in der Küche stehen? Dann plane ein, dass alle gemeinsam das 3-Gänge Menü kochen. Tante Hilde und Onkel Paul übernehmen die Suppe. Gerda wird mit Ernst für den Salat eingeteilt.Gustav übernimmt die Gans und so weiter. Und du deckst den Tisch. Kopiere die Gerichte und plane die Zeit ein. Hast du genug Schürzen? Sag´ allen Beteiligten Bescheid. Das ist ein Spaß für Groß und Klein.

Jetzt kann Weihnachten kommen, ich bin jedenfalls richtig darauf eingestellt.

Was soll ich Dir zum Fest wünschen?

Innehalten? Weihnachten zusammen kochen?

Auf den Zettel ZEIT schreiben? Zeit ist wichtiger als der beste Braten. Wenn Du mit einem Lächeln Deine Gäste empfangen kannst und ihr die Arbeit auf alle Schultern verteilt, wird es in diesem Jahr mit der Frohen Weihnachten klappen. Ich verspreche es Dir.

Such Dir etwas aus meinen Vorschlägen aus–ich wünsche es Dir von Herzen!

Deine Brigitte Jülich

Bist du dabei? Bei meinem Newsletter? Hier kannst du dich gerne anmelden:https://www.erfolg-orange.de/newsletter/ Und schon erhältst du 4 x jährlich Post von mir.

WER IST BRIGITTE JÜLICH?

Ich bin eine der wenigen Frauen die zuvor Zahnarzthelferin war und Psychotherapeutin und Coach wurde und seit 1985 Frauen dabei unterstützt, ihre Blockaden zu lösen um das zu tun, was sie wirklich wollen.

Frauen möchten endlich das Tun, was sie ausmacht. Der Weiblichkeit den eigenen Raum geben, emphatisch, ehrlich und wartebasiert nach außen wirken.

Meine Vision: Ich will Coaches und Trainerinnen dabei helfen, wirklich großartig zu sein, indem sie verdienen, was sie Wert sind.

 

Ich helfe dabei, klar zu sehen und sicher zu entscheiden- beruflich und privat.

  • Schon im Alter von 23 Jahren erlebte ich, wie es ist, in einer scheinbar ausweglosen Situation festzustecken. Aufgegeben von den Ärzten, konfrontiert mit der Angst berufsunfähig und ein Pflegefall zu sein. Diagnose Schlaganfall, 3 Tage vor der Abiturprüfung. Ein Jahr später holte ich sogar das Abitur mit Leichtigkeit nach. Ich hatte es geschafft, meinen Weg aus einer schier ausweglosen Situation zu finden.
  • Ich manifestiere mir meine Wünsche und bin bis heute damit gut gefahren. Wer mehr wissen möchte:

HTTPS://WWW.ERFOLG-ORANGE.DE